FISnet Augsburg


Logo FISnet

FISnet – Flexible und individualisierte Netzwerke für präventive Gesundheitsdienstleistungen in der Region Augsburg/Schwaben

Für die Region Augsburg/Schwaben wird ein starker Anstieg der Einwohner im höheren Erwerbsalter prognostiziert. Es ist daher von großer Bedeutung, den Zeitraum vor und nach dem Erwerbsaustritt gesundheitserhaltend zu gestalten. Hierdurch soll der durchschnittlich gute Gesundheitszustand und die aktive gesellschaftliche Teilhabe am Ende des Erwerbslebens bis ins hohe Alter für möglichst viele Menschen erhalten bleiben.

Das Konzept

FISnet entwickelt und erprobt modellhaft kooperative Dienstleistungsnetzwerke, die passgenaue Angebote zur Gesundheitsförderung für Menschen in der Erwerbs- und Posterwerbsphase bereitstellen. Hierbei stehen die spezifischen Bedürfnisse und Ansprüche älterer Menschen im Vordergrund. Hierzu werden das Geschlecht aber auch wichtige soziokulturelle Faktoren berücksichtigt, wie Migrationshintergrund, regionale Herkunft (Stadt/Land) und der berufliche sowie soziale Status. FISnet erarbeitet tragfähige Arbeits- und Organisationsstrukturen, Kompetenz- und Qualifikationsprofile, Technologien und Geschäftsmodelle. Diese Netzwerke sollen wirtschaftlich sein und sich dauerhaft selbst tragen.

Blick in die Zukunft

In der Region Augsburg/Schwaben sollen Erwerbstätige beim Renteneintritt gesundheitlich noch so fit sein, dass sie in der Lage sind, bis ins betagte Alter mobil und aktiv zu sein. Dazu wird wesentlich beitragen, dass es in dieser Region ein differenziertes und niederschwelliges Netz von Dienstleistungsinstitutionen gibt. Zusammen mit angegliederten Betrieben unterstützen sie mit Angeboten zur Gesunderhaltung.

FISnet Internet-Seite

www.fisnet.info

Ansprechpartner/ Kontaktdaten der Region (FISnet)

Prof. Dr. Werner Schneider
Universität Augsburg
Universitätsstraße 10
86159 Augsburg
Tel.: +49 821 598-5570
Fax: +49 821 598-14-5570
E-Mail: werner.schneider@phil.uni-augsburg.de